Bronzemedaille für Evgeny Vinukurov/Nina Bezzubova

Sport

Die Antwort war: Nein. Die Finalrunde wurde von fast denselben sechs Paaren bestritten wie im Jahr zuvor. Nina Bezzubova, Deutsche Vizemeisterin 2019, trat mit ihrem neuen Partner Evgeny Vinokurov an.

Von Corona scheinbar völlig unbeeindruckt und in Topform präsentierten sich Marius-Andrei Balan und Khrystyna Moshenska, die erneut souverän DM-Gold mit nach Pforzheim nahmen.

Im heiß erwarteten Duell um Platz zwei setzten sich Artur Balandin/Anna Salita, die Vorjahresdritten, gegen die neue Paarkonstellation Vinokurov/Bezzubova vom GGC Bremen durch.

Platz vier belegten wie im Vorjahr Zsolt Sandor Cseke/Malika Dzumaev (GGC) vor Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos und Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu.

Trotz Maskenauf- und -ab, Abstandsregelungen und Einhalten von Hygienegemeinschaften an den Tischen herrschte tolle Stimmung im großen Saal des Maritim Hotels Magdeburg. "Endlich wieder tanzen," das war nicht nur die Parole der DM-Teilnehmer*innen, sondern auch die der Turnierleiterin Heidi Estler, Präsidentin Tanzsport Deutschland, und die des Turnierleiters Jens Steinmann, Präsident des Grün-Gold-Club Bremen, denen es sichtlich Freude bereitete, die Paare durch das Turnier zu begleiten.

1. Marius Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (5)
2. Artur  Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (10)
3. Evgeny Vinokurov/Nina Bezzubova, Grün-Gold-Club Bremen (15)
4. Zsolt Sandor Cseke/Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen (20)
5. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (25)
6. Artur Ankerstein/Georgiana Barbu, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (30)

Alle weiteren Ergebnisse finden Sie hier.

Quelle: DTV






« zurück: Startseite