Grün-Gold-Club Bremen gewinnt Europameisterschaft

Sport

Große Freude bei den Bremer Tänzerinnen, Tänzer und Trainern der A- Lateinformation. Im polnischen Kalisz entschied der Grün-Gold-Club Bremen die Europameisterschaft der Formationen Latein für sich und verwies den amtierenden Weltmeister Duet Perm aus Russland mit 0,67 Punkten Vorsprung auf Rang zwei. Die FG Bochum / Velbert tanzte sich ebenfalls auf das Treppchen und holte Bronze.

„Das Konzept ging auf“, freute sich GGC Präsident Jens Steinmann nach dem Titelgewinn am 9. Juni in Kalisz. Mit dem Bus hatte sich der Bremer Tross auf den Weg nach Polen gemacht, um an der Europameisterschaft der Formationen Latein teilzunehmen. Mit im Gepäck reiste ihre aktuelle Musik „Noices, Voices and Melodies“, mit der sie noch im Dezember in Wien bei der Weltmeisterschaft der russischen Konkurrenz  Duet Perm A unterlagen. Die eleganten Glitzerkleider allerdings wurden gegen das farbenfrohe Outfit der letzten Saison getauscht. Spannend blieb es für die Bremer bis zum Schluss. Lediglich zwei der acht Paare schnupperten schon einmal EM-Luft. Alle anderen betraten in Polen Neuland. „Umso sensationeller das Ergebnis,“ so Steinmann am Tag danach. Zu keiner Zeit war der Sieg gefährdet. Über alle Runden hinweg lag die A-Formation des Grün-Gold-Club Bremen auf Platz eins und holte am Ende mit 0,67 Punkten Abstand verdient EM-Gold nach Deutschland.

Endergebnis der Europameisterschaft der Lateinformationen 2018:

1. Grün-Gold-Club Bremen A (36,96)
2. Duet Perm A (36,29)
3. FG Bochum/Velbert (34,48)
4. Duet Perm B (33,83)
5. Schwarz-Gold Wien (33,17)
6. HSV Zwölfaxing (32,31)

Quelle: DTV

Foto: T. Estler

Foto: T. Estler






« zurück: Startseite