Tanzen in Bremen: Aktuelle Meldungen

Nachrichten-Archiv

Bitte wählen Sie einen Monat:




Grün-Gold-Club A-Team wieder Weltmeister!

Sport

Shenzhen/China. Es ist vollbracht, die Latein A-Formation holte sich im chinesischen Shenzhen den insgesamt neunten Weltmeistertitel der Latein-Formationen. In dem USBA Sportzentrum in Shenzhen fanden am 1. Advent (02.12.2018) im Rahmen der WDSF Asian Pacific Dancesport Championships die Weltmeisterschaft der Formationen Latein statt. 15 Mannschaften aus neun Nationen waren gemeldet. Stärkste Konkurrenten waren neben dem 1. TSZ Velbert auch die beiden russischen Formationen aus Perm und aus Tyumen. Am Ende waren alle froh über das Endergebnis. Mit 0,333 Punkten Vorsprung vor der Formation DUET aus Perm, gewannen die Bremer den WM-Titel 2018.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Endergebnis:

1. Grün-Gold-Club Bremen, GER (37,000)

2. DUET, City of Perm, RUS (36,667)

3. Vera Tyumen, RUS (35,875)

4. 1. TSZ Velbert, GER (34,834)

5. Beijing Dance Academy, CHN (32,216)

6. TSC Schwarz Gold A-Team Latin, AUT (32,158)


Ralf Hertel (02.12.2018, 17:40)

29. Baltic Youth Open 2018 in Rendsburg, Tag 2

Jugend

Siegerpaare der Jug A-Standard-Klasse

Sonntag, den 25.11.2018

Im Gemeindezentrum Hohes Arsenal gingen 26 Paare der Junioren II B Latein an den Start. Wie am Vortag bei der Jugendrangliste A-Latein setzten sich Fabian Glatz/Delia Breitmaier vom GGC an die Spitze der Konkurrenz und feierten damit einen Doppelsieg. „In diesem Turnier haben wir uns noch wohler gefühlt als gestern, weil es unsere eigentliche Startklasse war“, erklärte das glückliche Tanzpaar, das alle Tänze gewonnen hatte. Dabei hatten sie starke Wettbewerber vor allem aus dem eigenen Verein, denn auch die Silbermedaille ging an ein Paar vom GGC und zwar an Daniel Andras Hegyi/Giuliana Domingues da Silva, die Bronzemedaille holten sich Wladislaw Riedinger/Josephine Chukwudelunzu (GGC) sowie der sechste Platz an Daniel Pastuchow/Carina Fabrizius (GGC).

Den Sprung in die 1. Zwischenrunde schafften Dennis Wottschel /Karolina Merkel von der TSA des TuS Huchting 1904, die am Ende auf Platz 13 landeten sowie Mark und Nikole Sofie Neubauer vom TC Gold & Silber Bremen, die Platz 18 belegten. Die Segel streichen nach der Vorrunde mussten Emil Reichert / Adelina Mazakow vom TC Gold & Silber Bremen sowie Leonard von Ahsen / Emily von Glowczewski vom GGC.

Ergebnisse

Traditionell bildet das Ranglistenturnier der Jugend A Standard den Abschluss der Baltic Youth Open. Leider waren nur acht Paare am Start, aber der tollen Stimmung im Saal tat das keinen Abbruch. Durchsetzen konnten sich die Favoriten vom Grün-Gold-Club Bremen, Philipp Vovk/Angelina Gensrich. „Ziele erreicht“, resümierten die beiden, die schon seit vielen Jahren am letzten Novemberwochenende nach Rendsburg kommen und die Atmosphäre genießen.

Ergebnisse


Ralf Hertel (26.11.2018, 11:57)

29. Baltic Youth Open 2018 in Rendsburg

Jugend

Wladislaw Riedinger & Josephine Chukwudelunzu (GGC) erreichten Platz 2 auf dem RL-Turnier der Jun II B-Standard

Am 24.11. & 25.11.2018 wurden die diesjährigen "29. Baltic Youth Open" für Kinder-, Junioren-und Jugendpaare veranstaltet. Neben diversen DTV-Turnieren wurden in dem wunderschönen Veranstaltungsort "Hohes Arsenal Rendsburg" auch Ranglistenturniere ausgerichtet. Viele Paare aus dem LTV Bremen machten sich auf den Weg nach Schleswig-Holstein. 

Samstag, den 24.11.2018

Im "Bürgersaal" wurde die Rangliste Jun II B-Standard mit 10 Paaren ausgetragen. Mit am Start waren vom GGC Bremen das Paar Wladislaw Riedinger / Josephine Chukwudelunzu. Beide konnten im Finale in jedem Tanz den 2. Platz belegen und holten sich somit mit einer tollen Leistung die Silbermedaille.

Ergebnisse

Im anschließenden Ranglistenturnier der Jugend A Latein erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt. Dazu trugen zuallererst die 28 Paare bei, die in diesem Wettbewerb an den Start gingen und ihr Können zeigten. Nach kräftezehrenden vier Runden war die Entscheidung für die Wertungsrichter klar: Fabian Glatz und Delia Breitmaier (Grün-Gold-Club Bremen) lagen in allen Tänzen vor der Konkurrenz. „Wir haben natürlich gehofft zu gewinnen, aber dass es am Ende auch geklappt hat, ist natürlich klasse. Meine Dame ist die Beste!“, freute sich Fabian Glatz nach der Siegerehrung. Zwei weitere Paare vom GGC Bremen schafften ebenso den Sprung ins Finale wie Fabian und Delia. Eddi Neufert und Nastasja Golant holten sich die Bronzemedaille, Platz vier ging an Daniel Andras Hegyi / Giuliana Domingues da Silva. Zwei Paare aus dem LTV Bremen mussten nach der Vorrunde leider schon die Segel streichen. Adin Basic & Samanta Quint vom GGC sowie Dennis Wottschel & Karolina Merkel von der TSA d. TuS Huchting 1904 teilten sich den 20./21. Platz.

Ergebnisse


Ralf Hertel (26.11.2018, 11:28)

50 Jahre TC Gold & Silber Bremen

Allgemeines

Das Präsidium des LTV Bremen gratuliert den Veantwortlichen des TC Gold & Silber Bremen recht herzlich zum 50jährigen Vereinsjubiläum.

 

Das TanzCentrum Gold und Silber blickt im Jahr 2018 auf 50 Jahre Tanzsport zurück, obwohl man eigentlich auch von 60 Jahren sprechen könnte.

Im Rahmen eines Jubiläumsballes wurde am 20. Oktober 2018 in den Räumen an der Waller Heerstraße 46 in Bremen ausgiebig mit Mitgliedern, Ehemaligen und Freunden des Tanzsports gefeiert.

Als Opening überraschte ein Flashmop der Kids der Tanzschule TanZania, des Tanzcentrums Gold und Silber und der TSA d. TuS Huchting vn 1904. Dieser schwungvolle Auftakt machte Lust auf mehr. Leider konnten lediglich zwei Gründungsmitglieder, Jürgen Behrens mit seiner Frau Barbara, an der Veranstaltung teilnehmen.

Auch einige geladene Gäste konnten zum Jubiläumsball begrüßt werden, unter anderen Ingelore Rosenkötter, Vorsitzende der Sportdeputation der Bremischen Bürgerschaft, Linus Edwards, Stellv. Geschäftsführer LSB Bremen, Lars Bankert, Präsident LTV Bremen und Bernd Giesecke, 1. Vorsitzender des Behinderten Sportbundes Bremens e.V. . Die Tanzfläche füllte sich schnell, was bei einem Ball in einem Tanzsportverein auch nicht anders zu erwarten war. Für das leibliche Wohl war gesorgt und als Highlight stand der Bremer-Cocktail-Shuttle zur Verfügung und versorgte die Gäste mit köstlichen, auf Wunsch auch alkoholfreien Cocktails.

Christoph Rubien führte als Vorsitzender des Vereins kurzweilig durch den Abend.


von Rainer Fleischer (20.11.2018, 12:09)

Deutsche Meisterschaft Formationen Standard und Latein in Braunschweig

Sport

12. DM-Titel in Folge: GGC Bremen A / Foto: Hey

Braunschweig. Die Formationsteams aus dem LTV Bremen konnten ihre gesetzten Ziele für die Deutsche Meisterschaft der Formationen 2018 erfolgreich erreichen. So konnte das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen ihren Deutschen Meistertitel von 2017 verteidigen und holte sich eben diesen Titel zum 12. Mal in Folge. Auch das A-Team der TSG Bremerhaven hatte sich zum Ziel gesetzt, erneut das Finale der DM zu erreichen. Auch dieses Ziel konnten die Seestadt-Tänzer erreichen, am Ende wurde es wie schon 2017 der vierte Platz.

weiter lesen

Ralf Hertel (12.11.2018, 15:44)

9. Saxonian Dance Classics in Dresden - Nordeuropameisterschaft für Cseke/Dzumaev

Sport

Die Siegerpaare der Hauptgruppe S-Latein / Foto: Reichling

Dresden. Verbandspräsidentin Heidi Estler zeigte sich hocherfreut über das gute Abschneiden der nationalen Paare: „Wir haben nicht nur Masse, sondern auch Klasse am Start und mit den vielen tollen Ergebnissen sollte es uns auch gelingen, zum ersten Mal in der Geschichte der Nordeuropameisterschaft, den großen Pokal für die beste Nation zu gewinnen!“

Der große Saal im Maritim Hotel & Internationalen Congress Center Dresden war bis auf den letzten Sitzplatz besetzt, als im Rahmen der 9. Saxonian Dance Classics die Nordeuropameisterschaften in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen ausgetragen wurden. In festlicher Abendgarderobe gewandet tanzten die Besucher zu den Klängen der Liveband, sofern sie nicht als begeisterte Zuschauer den Turnierpaaren applaudierten.

In der Hauptgruppe S-Latein gingen Zsolt Sandor Cseke & Malika Dzumaev vom Grün-Gold-Club Bremen. In der Abendveranstaltung vor dem Ballpublikum konnten sich die beiden Bremer durchsetzen und gewannen das Lateinturnier und wurden Nordeuropameister.

Herzlichen Glückwunsch!


(12.11.2018, 15:34)

WM der Junioren II Standard in Rumänien

Jugend

Sibiu/Rumänien. Die Weltmeisterschaft der Junioren II in den Standard-Tänzen wurde am Samstag, den 3. November 2018 im rumänischen Sibiu ausgetragen. Mit dabei aus dem LTV Bremen waren Philipp Vovk & Angelina Gensrich vom Grün-Gold-Club Bremen. Am Ende der Meisterschaft konnten die beiden Bremer einen unerwarteten tollen Erfolg verbuchen. Von den gestarteten 67 Paaren setzten sich die beiden bis ins Finale durch. Am Ende mussten sie sich nur knapp zwei Paaren aus Russland und einem Paar aus Rumänien geschlagen geben.

Zur WM dürfen die nationalen Verbände jeweils zwei Paare entsenden, für den DTV waren die Deutschen Meister David Jenner/Elisabeth Tuigunov aus Münster sowie Philipp und Angelina nominiert. Während Jenner/Tuigunov sich auf der DM noch mit 4:1 Tänzen gegen die Bremer behaupten konnten, mussten sie in Sibiu im Semifinale die Segel streichen; sie wurden Neunte.

Der Erfolg von Philipp und Angelina ist insofern äußerst erfolgreich einzustufen. Es ist nicht selbstverständlich in die Phalanx der osteuropäischen Paare einzudringen, die mittlerweile über Jahre die Weltspitze anführen. Ein vielleicht gutes Omen zu Beginn dieser Meisterschaft war, dass Philipp beim Opening am Abend den Sportlereid sprechen durfte.

Philipp und Angelina waren natürlich begeistert von ihrem Erfolg. Das ist aber auch Ergebnis von Talent und vor allem Trainingsfleiß, den die beiden fast tagtäglich aufbringen, nicht zuletzt Einsatz und Engagement von ihren Trainern und dem Club sowie die unerlässliche Unterstützung ihrer Eltern. Als „Alllrounder“ sind Philipp und Angelina nicht nur in der Standard- sondern auch in der Lateinsektion und der Kombination sehr erfolgreich. Der LTV Bremen ist stolz und glücklich, ein so erfolgreiches, junges Paar in seiner Mitte zu haben.

In Sibiu wurde ebenso das WDSF World Open Latin mit 71 Paaren am Start durchgeführt. Mit am Start aus dem LTV Bremen waren Zolt Sandor Cseke & Malika Dzumaev vom GGC Bremen. Am Ende ereichten sie einen Treppchenplatz und brachten die Bronzemedaille mit zurück nach Deutschland.

Gesamtergebnisse


Ralf Hertel (07.11.2018, 10:52)

Fördertraining 2018 B, A, S – HGR, Jugend, Jun. II und I

Allgemeines

Der LTV Bremen führt seit Jahren Fördertraining für die Leistungsträger im Landesverband durch. Die nächsten Termine sind am

23.10.2018 / 27.11.2018 / 18.12.2018

 
jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr in der Tanzarena, Wandschneider Str. 6, 28195 Bremen, Trainer: Jürgen Neudeck.


Neben den bereits nominierten Paaren des LTV Bremen können weitere Paare an diesen Trainingseinheiten teilnehmen.


Der LTV-Sportwart Andreas Neuhaus bitte daher um Nennung der Paare bis zum 22.10.2018

Anschreiben=> HIER


Ralf Hertel (17.10.2018, 19:40)

Weltmeisterschaft Latein in Ostrava

Sport

Timur Imametdinov/Nina Bezzubova (GGC) holten ihre erste Bronzemedaille bei einer Weltmeisterschaft. / Foto: Oldenbüttel

Ostrava. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova vom GGC Bremen erreichten im tschechischen Ostrava das Treppchen und fahren mit Bronze zurück nach Bremen.

Mit 88 Paaren aus 51 Nationen begann die Weltmeisterschaft Latein bereits am Nachmittag in der Arena Ostrava. In dem 1986 eröffneten Kulturpalast Tschechiens sorgten knapp 2000 Zuschauer für gute Stimmung. Die deutschen Vizemeister Timur Imametdinov/Nina Bezzubova (GGC) schafften den Sprung auf das Siegertreppchen. Mit 2,58 Punkten Vorsprung hielten sie die russische Konkurrenz Andrey Gusev/Vera Bondareva auf Abstand. Mit diesem Ergebnis sicherten sie sich ihre erste WM-Bronzemedaille.

Gesamtergebnisse

Finale:

  1. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno  RUS
  2. Marius-Andrei Balan – Khrystyna Moshenska GER
  3. Timur Imametdinov – Nina Bezzubova   GER
  4. Andrey Gusev – Vera Bondareva    RUS
  5. Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova FRA
  6. Andrea Silvestri – Varadi Martina   HUN

Ralf Hertel (09.10.2018, 12:17)

Deutsche Meisterschaft Jun II und Jugend A Standard in Stuttgart

Jugend

Deutsche Vizemeister der Junioren II Standard, Philipp Vovk & Angelina Gensrich (GGC ) / Foto: priv.

Zwei Finalteilnahmen von Philipp Vovk & Angelina Gensrich (GGC) auf der DM Jugend & Junioren Standard

Stuttgart-Feuerbach. Am Samstag, den 6. Oktober 2018 fanden im sichtlich gefüllten Tanzsportzentrum in Stuttgart-Feuerbach die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Junioren II in den Standardtänzen statt. Ausrichter der Meisterschaft war das Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach e.V. Mit am Start aus dem LTV Bremen war das Paar Philipp Vovk und Angelina Gensrich vom Grün-Gold-Club Bremen. 41 Paare gingen in dieser Klasse ins Rennen um den deutschen Meistertitel. Nach der Vor-, 1. und 2. Zwischenrunde schafften die beiden Bremer den Sprung ins Finale. Gleich den ersten Tanz, den Langsamen Walzer konnten die beiden gewinnen. In den weiteren Standardtänzen erreichten Philipp & Angelina jeweils Rang zwei und wurden somit Deutscher Vizemeister Junioren II Standard.

Gesamtergebnisse

Am Sonntagmorgen des Meisterschaftswochenendes stand Philipp und Angelina erneut auf der Tanzfläche. Unter den Augen der mit Präsidentin Heidi Estler und Vizepräsident Thomas Wehling vertretenen Spitze von Tanzsport Deutschland, begann die DM der Jugend Standard mit einem bereits gut aufgewärmten Publikum. Die Stimmung war also bestens und die Jugendpaare trotz der morgendlichen Uhrzeit hellwach. Insgesamt gingen in der Jugend-Klasse 33 Paare an den Start. Sechs starke Paare aus drei Bundesländer erreichten das Finale. Wie bereits am Vortag waren die beiden Bremer mit dabei. Philipp und Angelina ertanzten sich in allen fünf Tänzen den vierten Platz.

Gesamtergebnisse

Herzlichen Glückwunsch!


Ralf Hertel (09.10.2018, 10:52)