Tanzen in Bremen: Aktuelle Meldungen

Nachrichten-Archiv

Bitte wählen Sie einen Monat:




Mit Emotionen zum Sieg

Sport

Foto: Volker Hey

Das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen siegt im Bremerhavener Hexenkessel. Mit 34,23 Punkten setzten die „Grün-Goldenen“ ihre nationale Erfolgsgeschichte fort. Die zehnfachen Weltmeister sind seit 2007 auf DM-Boden ungeschlagen und wurden mit ihrer neuen Kür „Emozioni“ zum 16. Mal Deutsche Meister der Formationen Latein.

weiter lesen

Ralf Hertel (14.11.2021, 10:44)

Radio Bremen überträgt die Deutsche Meisterschaften der Formationen

Allgemeines

Nach langer Corona-Pause tanzen am kommenden Wochenende  die besten Formationen aus ganz Deutschland in Bremerhaven um den Titel des Deutschen Meister der Latein- und der Standardformationen. Radio Bremen überträgt am 13. und 14. November live im Stream auf www.butenunbinnen.de  Zwischenrunde und das Finale. Die jeweiligen Finalrunden werden anschließend auch im „Sportclub live“ im NDR/Radio Bremen-Fernsehen ausgestrahlt. 

Ausrichter der Deutschen Meisterschaften ist die TSG Bremerhaven, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Vereinsjubiläum feiert.

Deutsche Meisterschaft der Latein-Formationen

Samstag, 13. November 2021
ab 20.05 Uhr Livestream der Zwischenrunde auf www.butenunbinnen.de
ab 21.50 Uhr Livestream des Finals auf www.butenunbinnen.de
23.15 – 0.00 Uhr Sportclub live: Tanzen Deutsche Meisterschaft der Latein-Formationen – das Finale im NDR/RB-Fernsehen  

Deutsche Meisterschaft der Standard-Formationen
Sonntag, 14. November 2021
ab 16.30 Uhr Livestream der Zwischenrunde auf www.butenunbinnen.de
ab 18.15 Uhr Livestream des Finals auf www.butenunbinnen.de
22.30 – 23.15 Uhr Sportclub live: Tanzen Deutsche Meisterschaft der Standard-Formationen – das Finale im NDR/RB-Fernsehen 

Moderation: Niko Schleicher
Kommentator: Carsten Flügel
Redaktion: Pascale Ciesla
Regie: Marius von Schröder

Quelle: Radio Bremen


Ralf Hertel (12.11.2021, 12:49)

Weltmeisterschaft Junioren II Latein in Sibiu/Rumänien

Jugend

Kastilov/ Albanese rocken WM-Feld der Junioren

Auf der Weltmeisterschaft der Altersgruppe der Junioren II starteten am Samstag, den 6. November 2021, Dimitrii Kastilov und Luna Maria Albanese. Das Bremer Paar setzte sich über vier Runden bis ins Finale durch und belegte den sechsten Platz.

Maximilian Bier/Erika Weckerle erreichten die zweiten Runde und schlossen die WM mit Platz 36 ab.

55 Paare aus 19 Nationen stellten sich dem internationalen Vergleich in Hermannstadt/Siebenbürgen. Der Titel verblieb im ausrichtenden Land und ging an Razvan Zaharia/Ana Maria Tarzianu vor Nikita Kulpin/Sofiia Surnakova. WM-Bronze ging an Vladislav Sokolov/Olga Borzova.

WM Finale Junioren II Latein (55):
1. Razvan Zaharia/Ana Maria Tarzianu, Rumänien
2. Nikita Kulpin/Sofiia Surnakova, FDSARR
3. Vladislav Sokolov/Olga Borzova, FDSARR
4. Kipras Kura /Elze Gintvile Valiunaite, Litauen
5. Toth Istvan Aramisz/Lilly Cantineau, Ungarn
6. Dimitrii Kastilov/Luna Maria Albanese, Grün-Gold-Club Bremen
----
36. Maximilian Bier/Erika Weckerle, Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach

Gesamtergebnis

Quelle: DTV


(07.11.2021, 11:28)

DM S-Latein in Kamen - Zwei Paare vom GGC im Finale

Sport

49 Paare - drei Paare mehr als bei der vergangenen Deutschen Meisterschaft in Magedeburg - gingen in der Kamener Stadthalle an den Start. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska vom Schwarz-Weiß-Club Pforzheim ertanzten sich mit allen möglichen Bestnoten in allen fünf Tänzen den ersten Platz und damit den Gesamtsieg. Die frisch gebackenen Europameister freuten sich über den erneuten Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

Fünf Paare vom GGC Bremen machten sich am Samstag, den 30. Oktober 2021 auf den Weg nach Kamen, um an der diesjährigen DM S-Latein teilzunehmen. Leon Falke und Anastasia Shishkina sowie Alexander Kopka und Michelle Casjens mussten leider bereits nach der Vorrunde die Segel streichen. Die drei verbliebenen Paare tanzten weiter bis in die 2. Zwischenrunde. Dort war Schluss für Simon Pozarski und Sandra Kretz, die am Ende Platz 23 erreichten. Den Sprung ins Finale schafften unter großer Freude Zsolt Sándor Cseke und Malika Dzumaev sowie Daniel Dingis und Alessia-Allegra Gigli, die nach zwei Jahren mit einem Anschlussplatz 7 ans Finale endlich den Sprung in die Endrunde der DM geschafft hatten.

Im Finale belegten Zsolt und Malika den vierten Platz, Daniel und Alessia erreichten Rang fünf.

1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (5)
2. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (10)
3. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (15)
4. Zsolt Sándor Cseke/Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen (20)
5. Daniel Dingis/Alessia-Allegra Gigli, Grün-Gold-Club Bremen (26)
6. Arthur Ankerstein/ Oona Oinas, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim ((29)

Gesamtergebnis


(07.11.2021, 11:14)

Verbandsrat tagte in Frankfurt

Allgemeines

Der Länder- und Verbandsrat hat sich erstmals seit Beginn der Pandemie wieder in Präsenz in Frankfurt getroffen und sich mit wichtigen Punkten über alle Ressorts befasst. Notwendigen Diskussionen über unterschiedliche Themen wurde entsprechend Raum gegeben. Hier die wichtigsten Ergebnisse:

weiter lesen

(31.10.2021, 11:27)

SAS Beschlüsse bestätigt

Allgemeines

Der DTV-Sportausschuss hat auf seinen Sitzungen im Jahr 2021 einige Beschlüssen gefasst, die inzwischen vom Länderrat bestätigt bzw. zur Kenntnis genommen wurden.

Eine Übersicht der Beschlüsse steht auf der DTV-Homepage unter dem Button Sportwelt->Sportbetrieb->Beschlüsse-SAS-Länderrat zum Download bereit. In der Ausgabe 12/2021 des Verbandsorgans Tanzspiegel wird eine entsprechende Aufstellung veröffentlicht.


(31.10.2021, 11:26)

Videoaufnahmen der DTV Breitensport-Tournee 2021

Allgemeines

Zugriff bis zum Jahresende verlängert

Die Aufnahmen der hybrid durchgeführten DTV Breitensport-Tournee am 2. und 3. Oktober in Bietigheim waren zunächst für 14 Tage als Video on Demand verfügbar. Aufgrund der hohen Nachfrage stehen die insgesamt 42 Lectures nun bis zum 31.12.2021 für die Teilnehmer der Breitensport-Tournee zur Verfügung.

Zugriff auf die Videos haben alle Teilnehmer, die ein entsprechendes Zugangspasswort vorab bei der TSTV Baden-Württemberg erworben haben, unter http://multibc.tv/dtv/.


(31.10.2021, 11:25)

Bad Harzburg Face to Face

Lehre

Die Bundeswertungsrichterschulung, die vom 3. bis 5. Dezember 2021 in Bad Harzburg stattfinden soll, ist zum jetzigen Zeitpunkt als Präsenzveranstaltung geplant.

Die Traditionsveranstaltung beginnt wie immer am Freitag, 3.12. um 14:00 Uhr, mit der Begrüßung von DTV-Lehrwartin Birgit von Daake. Im Anschluss folgen Holger Nitsche, Martina Weßel-Therhorn und Horst Beer mit ihren Lectures. Als weitere Referenten werden Fred Jörgens, Jes Christophersen, Laurens Mechelke, Simone Segatori, Max-Ulrich Busch und Evelyn Hädrich-Hörmann vor Ort sein.

Die Anmeldung zur Bundeswertungsrichterschulung erfolgt bitte wie immer über die Landestanzsportverbände an die DTV-Geschäftsstelle.

Gleichzeitig dürfen wir Sie darauf hinweisen, dass kurz vor Schulungsbeginn das aktuelle DTV-Hygienekonzept für die Veranstaltung an die Teilnehmer versandt wird. Das Hygienekonzept für das Hotel Seela finden Sie unter folgendem Link:

Hotel Seela Hygienekonzept


(31.10.2021, 11:23)

Deutschland Cup U21 Latein

Jugend

Zum Deutschland Cup U21 Latein waren 19 Paare aus der gesamten Bundessrepublik am Start. In dieser Sektion ging der Cup in den Süden Deutschlands und zwar an Efrem Kuzmichenko / Ekaterina Novikova aus Stuttgart. 

Mit am Start waren auch zwei Paare vom Grün-Gold-Club Bremen und zwar Daniel Andas Hegyi / Giuliana Domingues da Silva sowie Simon Pozarski / Sandra Kretz. Beide Paare erreichten die 1. Zwischenrunde. Simon und Sandra verpassten nur äußerst knapp den Sprung ins Finale. Die beiden erreichten den 7. Platz. Den Sprung ins Finale schafften Daniel und Giuliana. Sie holten sich souverän die Silbermedaille.

Ergebnisse


(31.10.2021, 11:18)

GLM Kinder-, Junioren & Jugend Latein in Braunschweig

Jugend

Am Samstag, den 16.10.21 und am Sonntag, den 17.10.21 wurden die diesjährigen "Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Kinder, Junioren und Jugend in den lateinamerikanischen Tänzen" in Braunschweig nachgeholt (GLM entfiel aufgrund von Corona im Frühjahr). 73 Starts in 10 Klassen konnte der Veranstalter verbuchen.

weiter lesen

(19.10.2021, 16:24)