Tanzen in Bremen: Aktuelle Meldungen

Nachrichten-Archiv

Bitte wählen Sie einen Monat:




Die 33. "German Open Championships" sind schon wieder Geschichte

Sport

Stuttgart. Die 33. GOC starteten in diesem Jahr am Dienstag, den 13. August 2019. Mehr als 500 ehrenamtliche Helfer arbeiteten an den fünf Tagen vom 13. – 17. August vor und hinter den Kulissen für die Gäste aus aller Welt. Rund 4.000 Starts mit ca. 2.000 Paaren aus 58 Nationen, Amateure und Profis gingen in den genannten Tagen in der Liederhalle, den Hegelsaal und die Alte Reithalle an den Start. Die Veranstalter zogen ein positives Resümee. Ca. 5.000 Zuschauer kamen pro Tag ins Kultur- und Kongresszentrum. Aus dem LTV Bremen waren insgesamt zwölf Paare am Start, alle vom Grün-Gold-Club Bremen.

weiter lesen

Ralf Hertel (19.08.2019, 11:33)

Ligatabellen 1. Bundesliga Formationen online

Sport

Die Tabellen der 1. Bundesliga der Formationen Standard und Latein für die kommende Saison 2019/2020, sowie die Deutschen Meisterschaften am 09.  November 2019 in Hamburg sind ab sofort online verfügbar.

Bitte denken Sie daran, rechtzeitig Mannschafts- und Turnierdaten zu melden, damit die Tabellen auf einem aktuellen Stand sind. Nutzen Sie dafür ausschließlich die Funktion "Daten melden". 

Bitte denken Sie als Ausrichter daran, Ihr Turnier rechtzeitig im Vorfeld bei der DTV-Geschäftsstelle anzumelden, um Mahngebühren im Nachhinein zu vermeiden!


Ralf Hertel (05.08.2019, 15:26)

GOC 2019 - Meldefrist verlängert

Allgemeines

Die Meldefrist für die Turniere der 33. German Open Championship wurde verlängert.

Paare aus Deutschland haben nun die Chance, bis 11. August 2019, 23:59 (Bestätigung durch den Vereinssportwart) zu melden.

Paare aus dem Ausland können sich noch bis eine Stunde vor Turnierbeginn im Check-In melden.

Zum Meldeportal


Ralf Hertel (05.08.2019, 15:22)

Formationsbesprechung zur Ligasaison 2019/2020 im Ligabereich Nord

Allgemeines

Die Formationsbesprechung des Ligabereiches Nord ist festgesetzt auf Samstag, 05. Oktober 2019 um 12:00 Uhr in der Tanzschule Beuss, Kräher Weg 38, 31582 Nienburg.

Als Tagesordnungspunkte sind neben einem Rückblick auch die Ligaeinteilung und die Vergabe der Turnier für die Saison 2019/2020 vorgesehen.

Die Unterlagen für die Ligaversammlung finden Sie im Downloadbereich > Formationen > Ligabereiche bzw. auf dieser Sonderseite zu den Ligaversammlungen.


Ralf Hertel (05.08.2019, 15:17)

"Der Norden tanzt" muss leider ausfallen

Allgemeines

wichtige Info: 

Leider muss die Veranstaltung DER NORDEN TANZT am 23.06.2019 in Grimmen aus Mangel an Beteiligung (3 Startmeldungen TMV, 1 Startmeldung NTV, 1 Startmeldung HATV) ausfallen.


Ralf Hertel (19.06.2019, 11:26)

GLM der Nordverbände bei der TSA des TSV Reinbek e.V.

Sport

Bremer Siegerpaare A + S-Latein mit LTV-Schriftführer Christian Lux

Reinbek. Am Samstag, den 15. Juni 2019 wurden in Reinbek die diesjährigen gemeinsamen Landesmeisterschaften der Nordverbände (Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern) in der Hauptgruppe II und Sen II & III Latein ausgetragen. An Start in Hamburg waren mehrere TSG-Paare. Den Anfang machten die Senioren Latein.

weiter lesen

Ralf Hertel (16.06.2019, 14:12)

WDSF International Open Latin (DSF)

Sport

Zsolt Sándor Cseke & Malika Dzumaev (GGC) / Foto: Hertel

Bremen stellte mit 17 Paaren fast die Hälfte des Teilnehmerfeldes in der Hauptgruppe Latein. In der Runde der besten Sechs tanzten noch zwei GGC-Paare um den Sieg. Es war ein tolles Finale mit starken Leistungen, welche die sechs Paare dem Bremer Publikum präsentierten. Die Silbermedaille ging an Zolt Sándor Cseke & Malika Dzumaev, die in allen fünf Tänzen den zweiten Platz holten. Daniel Dingis und Alessia-Allegra Gigli erreichten den sechsten Platz. Die "Hegemann-Trophy" ging an das dänische Paar Malthe Brinch Rohde & Sandra Sorensen, die sich gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzten. Und damit geht die erste WDSF-Turnierserie zu Ende. Eine Neuauflage wird es im nächsten Jahr auf jeden Fall geben. Wie schon am Vorabend spendete das Publikum reichlich Applaus für alle Turnierteilnehmer.

weiter lesen

Ralf Hertel (05.06.2019, 21:12)

WDSF Open Jun II Latein (DSF)

Jugend

Dimitrii Kalistov & Luna-Maria Albanese (GGC) / Foto: Hertel

Juniorenkrimi endet mit Sieg für Bremer Paar

Bereits am frühen Nachmittag starteten 14 Teilnehmer der Junioren I Latein in ihre erste Runde und zogen das Publikum in ihren Bann. Von ganz klein bis relativ groß war an Körpergrößen alles in dem Feld der 11- bis 13-Jährigen vertreten. Am Ende lieferten sich die Sieger des Standardfeldes vom Vortag, Marat Kadyrov/Kseniia Surova, mit Dimitrii Kalistov/Luna Maria Albanese einen hochklassigen Zweikampf. Dieser wurde am Ende zum Vorteil der Bremer entschieden. Mit jeweils zwei ersten und zweiten Plätzen und dem dritten Platz im Paso Doble setzten sich mit dem besseren Punkteverhältnis und einer umjubelten Leistung Dimitrii Kalistov/Luna Maria Albanese durch. Der dritte Platz ging an Emil Korotin/Elenora Kerde, die noch der Altersgruppe Kinder angehören.


Ralf Hertel (05.06.2019, 21:09)

WDSF Open Senior II Standard (DSF)

Sport

Merten Puschmann & Antje Rades (TC GuS) / Foto: Hertel

Puschmann/Rades (TC GuS) im Turnier WDSF Open Senior II mit dabei

Tag 2 auf dem DSF im Hansesaal im Congress Centrum Bremen. Das erste Turnier an diesem Samstag ist das WSDF Open Senior II Standardturnier. 53 nationale und internationale Paare gingen hier ins Rennen. Aus dem LTV Bremen sind dabei Merten Puschmann und Antje Rades vom TC Gold & Silber Bremen. Nach der Vorrunde ging es mit 36 Paaren weiter in die nächste Runde WDSF Open Senior II Standard. Jeweils zwölf Paare in drei Runden zeigen dem internationalen Wertungsgericht ihre fünf Standardtänze. Weiterhin mit dabei sind Merten Puschmann und Antje Rades vom TC Gold & Silber Bremen. Danach war leider Schluß. Am Ende erreichten sie den Platz 36.


Ralf Hertel (05.06.2019, 21:06)

WDSF Open Jun II Standard (DSF)

Jugend

Alexander Kuzmichenko & Edera Gulpe (GGC) / Foto: Hertel

Die Jüngsten durften ran am frühen Freitagabend

Alexander Kuzmichenko/Edera Gulpe vom GGC Bremen tanzen erst seit zwei Wochen zusammen und nutzten die Chance, vor heimischer Kulisse zum ersten Mal überhaupt und gleich in einem internationalen Feld zu starten. Gemeinsam mit vier weiteren Mitstreitern aus drei Nationen verzückten sie das Bremer Publikum. Die Bremer Newcomer belegten mit nur einem Punkt Rückstand den fünften Platz hinter Artemii Bas/Andreea Ganga. Auch für dieses Paar war es der erste Turnierstart überhaupt. Marat Kadyrov/ Kseniia Surova, die zum Jahresbeginn erst in die neue Altersgruppe wechselten, setzten sich bis an die Spitze durch.


Ralf Hertel (05.06.2019, 21:03)