Tanzen in Bremen: Aktuelle Meldungen

Nachrichten-Archiv

Bitte wählen Sie einen Monat:




GLM Nord Hauptgruppe II D-S Latein / Sen I/II D-A Latein

Sport

Gesamtsieger Sen II C-Latein v.l. Merten Puschmann & Antje Rades (TC GuS) & die Vizemeister Ehepaar Buddelmann (TSG) mit LTV-Pressesprecher Ralf Hertel / Foto: Oldenbüttel

Bremen. Bei tropischen Temperaturen eröffnete der LTV –Präsident Lars Bankert die diesjährigen gemeinsamen Landesmeisterschaften Nord der Länder Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig Holstein und Mecklenburg-Vorpommern am Samstag, den 9. Juni 2018. Ca. 70 Paare machten sich auf den Weg nach Bremen, um dort um die Landesmeisterschaften zu tanzen. 13 Landesmeisterschaften wurden in den Räumen des TC Gold & Silber Bremen durchgeführt.

weiter lesen

Ralf Hertel (10.06.2018, 12:16)

Grün-Gold-Club Bremen gewinnt Europameisterschaft

Sport

Foto: T. Estler

Große Freude bei den Bremer Tänzerinnen, Tänzer und Trainern der A- Lateinformation. Im polnischen Kalisz entschied der Grün-Gold-Club Bremen die Europameisterschaft der Formationen Latein für sich und verwies den amtierenden Weltmeister Duet Perm aus Russland mit 0,67 Punkten Vorsprung auf Rang zwei. Die FG Bochum / Velbert tanzte sich ebenfalls auf das Treppchen und holte Bronze.

weiter lesen

Ralf Hertel (10.06.2018, 11:54)

"Der Norden tanzt" in Bremen

Allgemeines

" Der Norden tanzt" 2018 in diesem Jahr in Bremen. Am Sonntag, den 10. Juni richtet das Tanzcentrum Gold & Silber Bremen e.V. die diesjährige Veranstaltung in ihren Clubräumen in der Waller Heerstrasse aus. Der Eintritt beträgt 5,00 Euro für Erwachsene. Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt.

Startmeldungen sind ab sofort möglich und an die Sportwartin des TC Gold und Silber, Tatiana Schweigel (sport(at)tc-gold-und-silber.de) zu richten.


Ralf Hertel (04.06.2018, 11:37)

Daniel Dingis & Natalia Velikina gehen getrennte Wege

Allgemeines

Fotos: Oldenbüttel

Zum großen Bedauern muss der GGC Bremen die Trennung eines seiner erfolgreichsten Paare bekanntgeben. Daniel Dingis und Natalia Velikina werden ab sofort getrennte Wege gehen. 

Aufgrund meines laufenden Studiums und den auf mich zukommenden Pflichtpraktika wird es mir zukünftig nicht mehr möglich sein, unser momentanes Leistungsniveau und Trainingspensum aufrecht zu erhalten.“ Mit diesen bedauernden Worten gab Natalia Velikina in ihrem Schreiben an Bundessportwart Michael Eichert ihre Trennung von Daniel Dingis bekannt. Das Paar wird zukünftig unterschiedliche Richtungen einschlagen. Während Natalia sich auf ihr Studium konzentrieren wird, verbleibt Daniel weiterhin aktiv im Tanzsport und ist auf der Suche nach einer neuen Tanzpartnerin.

In ihrem Schreiben bedankt sich Natalia beim gesamten Präsidium des Deutschen Tanzsportverbandes für die dauerhafte Unterstützung in den sportlichen, gesundheitlichen wie finanziellen Bereichen sowie für die Möglichkeit, am deutschen Kadersystem teilnehmen zu dürfen. Daniel und Natalia waren zuletzt Mitglied im Bundes-B-Kader. Noch vor zehn Tagen hatten sie im georgischen Tbilisi Tanzsport Deutschland erfolgreich bei der Weltmeisterschaft U21 Latein vertreten und im Finale den fünften Platz erreicht.

Ein weiteres Dankschön entsandten sie an die Bundes- und Heimtrainer sowie an ihren Landestanzsportverband Bremen und natürlich den Grün-Gold-Club Bremen für all den Rückhalt und die schöne Zeit.

„Wir haben uns immer sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit.“ Mit diesen Zeilen und lieben Grüßen kehrt Natalia dem Tanzsport vorerst den Rücken. Eine Rückkehr aufs Parkett zu einem späteren Zeitpunkt schloss sie nicht aus.


GGC Bremen-Presse (04.06.2018, 11:34)

Tanzen total am Wochenende 26.05./27.05.2018

Sport

Ob in der Hauptstadt Frankreichs oder im Norden Portugals gibt es Finalteilnahmen für Paare vom LTV Bremen zu vermelden:

Ergebnisse auf Paris/Frankreich:

WDSF Open Senioren II Latein (17): 

4. Marc Becker/Nicole Giersbeck, TSG Bremerhaven

Ergebnisse aus Paredes/Portugal:

WDSF World Open Latein (50):

2. Zsolt Sando Cseke/Malika Dzumaev, GGC Bremen 

DSE Europa Grand Prix für Kinder und Junioren

Zum dritten Mal richtete Dance Sport Europe den Europa Grand Prix für Kinder und Junioren aus. Nach 2016 in Bratislava/Slowakei und 2017 in Brno/Tschechien war in diesem Jahr Krefeld die gastgebende Stadt des Turniers. Nach der offiziellen Eröffnungszeremonie gingen insgesamt 60 Nachwuchspaare aus dem In- und Ausland an den Start.

DSE European Children Grand Prix Kinder Standard (7)

1. Maxim Psederschi/Nicoleta Cimpoes, Moldawien
2. Christian Vovk/Edera Gulpe, Grün-Gold-Club Bremen
3. Savva Pozidis/Dominica Jakusewitsch, Ahorn Club, TSA im Polizei-SV Berlin
4. Nicolas Valentin Denius/Xenia Remmele, TTC Mönchengladbach-Rheydt
5. Kiril Denius/Michelle Peretyatko, TTC Mönchengladbach-Rheydt
6. Niko Cuber/Maja Dziekan, TC Blau-Gold Solingen
7. Teun Drouen/Antonia Curseu, Niederlande

DSE European Children Grand Prix Kinder Latein (10)

1. Maxim Psederschi/Nicoleta Cimpoes, Moldawien
2. Christian Vovk/Edera Gulpe, Grün-Gold-Club Bremen
3. Savva Pozidis/Dominica Jakusewitsch, Ahorn Club, TSA im Polizei-SV Berlin
4. Kiril Denius/Michelle Peretyatko, TTC Mönchengladbach-Rheydt
5. Julian Holzmann/Angelika Kessler, Tanzsportgemeinschaft Freiburg
6. Nicolas Valentin Denius/Xenia Remmele, TTC Mönchengladbach-Rheydt

DSE European Children Grand Prix Junioren I Latein (15)

1. Daniel Pastuchow/Luna Maria Albanese, Grün-Gold-Club Bremen
2. Dumitru Popa/Bianca Gritcu, Moldawien
3. Vincent Walenta/Mia Marie Malliaros, Grün-Gold-Club Bremen
4. Ivan Zhevnov/Angelina Helbing, Grün-Gold Casino Wuppertal
5. Erik Tuigunov/Emily Unger, Die Residenz Münster
6. Erik Schattschneider/Julia Cerepanov, TSA Real Dance SWIFF, Neuss

DSE European Children Grand Prix Junioren II Standard (8)

1. Philipp Vovk/Angelina Gensrich, Grün-Gold-Club Bremen
2. Markus Muett/Kathrin Klass, Grün-Gold-Casino Wuppertal
3. Marcel Mijalski/Julia Wojteczek, Polen
4. Alessandro Novikau/Anastasia Dittmar, TSC Aurora Dortmund
5. Nikolai Sent/Angelina Bar, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß
6. Antonino De Luca/Giulia Tiscione, Italien

DSE European Children Grand Prix Junioren II Latein (13)

1. Fabian Glatz/Delia Breitmaier, Grün-Gold-Club Bremen
2. Philipp Vovk/Angelina Gensrich, Grün-Gold-Club Bremen
3. Daniel Andras Hegyi/Giuliana Domingues da Silva, GGC Bremen
4. Daniel Pastuchow/Luna Maria Albanese, Grün-Gold-Club Bremen
5. Wladislaw Riedinger/Josephine Mesoma Chukwudelunzu, GGC Bremen

6. Kai-Leo Axt/Madlen Gossen, Bielefelder TC Metropol
7. Nikolai Sent/Angelina Bar, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß


Ralf Hertel (28.05.2018, 08:27)

Internationale Erfolge am laufenden Band!

Sport

Die Latein-Paare des GGC Bremen konnten in den zurückliegenden Wochen starke internationale Erfolge verbuchen. Neben vieler WDSF Open Latin Turniere, stand auch die Europameisterschaft in den lateinamerikanischen Tänzen in Ungarn sowie die U21 WM in Tiflis/Georgien an. Die Latein-Spitzenpaare des GGC Bremen kamen erfolgreich von den Turnierorten zurück nach Bremen.

weiter lesen

Ralf Hertel (22.05.2018, 17:00)

Europameisterschaft Latein in Ungarn

Sport

Auch im Jahre 2018 haben Timur Imametdinov und Nina Bezzubova vom Grün-Gold-Club Bremen ihre internationale Klasse unter Beweis gestellt. Bei der WM in Ungarn in der gut gefüllten Phönix-Halle holten sie sich die Bronzemedaille. 

Die Überraschungen blieben trotz einer herausragenden Leistung der deutschen Vizemeister Timur Imametdinov und Nina Bezzubova vom Grün-Gold-Club Bremen aus. An der Reihenfolge zum Vorjahr hat sich bei der Europameisterschaft S-Latein im ungarischen Debrecen nichts geändert. Die Bremer gewannen einmal mehr die Bronzemedaille.

Es siegte wie schon im Jahr 2017 das russische Paar Tsaturyan/Gudyno vor dem deutschen Meister Balan/Moshenska. Am Start war immerhin die komplette Elite der Weltrangliste. „Timur und Nina haben ein super Turnier getanzt, sie haben die beste Leistung gebracht, die ich bisher gesehen habe", erklärte der 1. Vorsitzende des Grün-Gold-Clubs Bremen, Jens Steinmann, der zusammen mit Trainer Roberto Albanese vor Ort war, um die beiden zu unterstützen.

Endergebnis der EM Latein:

1. Armen Tsaturyan/Svetlana Gudyno, Russland (195,42)
2. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (192,71)
3. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, Grün-Gold-Club Bremen (189,13)
4. Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova, Frankreich (186,21)
5. Andrea Silvestri/Martina Váradi, Ungarn (183,79)
6. Guillem Pascal/Rosa Carne, Spanien (180,25)


Ruth Gerbracht (22.05.2018, 16:55)

GGC B und TSG B steigen in die 2. Bundesliga Latein auf!

Sport

Die B-Teams des GGC und der TSG in Coburg!

Großer Erfolg für die nordischen B-Teams aus dem LTV Bremen. In Coburg-Ketschendorf traten am Samstag, den 19. Mai 2018 die jeweils zwei besten Mannschaften der Regionalligen Latein an, um die möglichen Aufstiegsplätze in die 2. Bundesliga zu ertanzen.

 
Dabei hatten die beiden Vertreter des Ligabereiches Nord die Nase vor, das B-Team des Grün-Gold Club Bremen gewann die Aufstiegsrunde mit einer eindeutigen Einser-Wertung, das B-Team der TSG Bremerhaven sicherte sich mit vier Zweien in der Wertung den zweiten begehrten Aufstiegsplatz.

In der Aufstiegsrunde ebenfalls vertreten waren Dance Sport Team Cologne und das B-Team der FG Rhein-Main.

Das Endergebnis aus Coburg:

1. Grün-Gold-Club Bremen B (1 1 1 1 1 1 1)
2. TSG Bremerhaven B (2 2 4 3 2 2 4)
-----
3. Dance Sport Team Cologne A (4 3 2 2 3 3 2)
4. FG Rhein-Main B (3 4 3 4 4 4 3)
-----
5. 1. TSC Emsdetten 'young & old' A Vorrunde
6. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A Vorrunde


Ralf Hertel (21.05.2018, 16:02)

"Hessen tanzt" 2018 in Frankfurt

Sport

Frankfurt/Main. Vom 4. bis 6. Mai wurden die diesjährigen Wettkämpfe "Hessen tanzt" in der Frankfurter Eissporthalle durchgeführt. Auch in diesem Jahr gab es wieder einen riesigen Andrang an Paaren und Besuchern. Simultan auf bis zu acht Tanzflächen in der Eissporthalle kann das Publikum Tanzturniere aller Leistungsklassen und Altersgruppen, sowohl in den Standard- wie auch in den Lateinamerikanischen Tänzen miterleben. Auf 1.800 qm Tanzfläche in der Eissporthalle Frankfurt wird dem Publikum drei Tage lang "Tanzsport total" geboten.

Von Veranstalter wurden über 60 Turniere angeboten, ca. 6000 Paare gingen an den Start, 180 Wertungsrichter sorgten für die Ergebnisse und ca. 200 Helfer für einen reibungslosen Ablauf der drei Turniertage. Neu 2018 waren vier Weltranglistenturniere, sowie ein DTV-Ranglistenturnier der Sen. III S-Standard.

 

weiter lesen

Ralf Hertel (11.05.2018, 19:31)

Roberto Albanese legt Bundesbeauftragung nieder

Allgemeines

Foto: Hertel

Am späten Nachmittag des 7. Mai 2018 erreichte das Präsidium von Tanzsport Deutschland die Nachricht vom Rücktritt von Roberto Albanese.

„Nach reiflichen Überlegungen komme ich zu dem Schluss, dass ich meine Aufgaben als Verbandstrainer und Jugendverbandstrainer Latein mit sofortiger Wirkung niederlege“, so heißt es in dem Schreiben an das Präsidium.

Roberto Albanese war im Verbandstrainerteam Latein und seit 2017 auch Bundesjugendtrainer. Seither hat er sich mit vollem Engagement für die Jugend von Tanzsport Deutschland eingesetzt. Durch seine guten Kontakte und das Wissen um die Voraussetzungen für internationale Konkurrenzfähigkeit war er der Tanzsportjugend eine große Stütze. Rund um den Globus hat er in den vergangenen Jahren die Jugend nicht nur als Trainer sondern auch als Wertungsrichter begleitet. Seine Trainertätigkeit war und ist für ihn Berufung.

In seinem Schreiben dankt er ganz besonders Bundesjugendwartin Sandra Bähr und Bundessportwart Michael Eichert für die Unterstützung in der Vergangenheit.

Das Präsidium von Tanzsport Deutschland bedauert den Rücktritt von Roberto Albanese sehr und bedankt sich für seinen unermesslichen Einsatz. Über die Nachfolge von Roberto Albanese wird das Präsidium zu gegebener Zeit entscheiden.

Quelle: DTV


(11.05.2018, 12:03)