Lehrangebot des LTV Bremen e.V.

Tanzen in Bremen: Aktuelle Meldungen


GLM Hauptgruppe D bis B-Latein in Bremerhaven

Sport

Bremer Landesmeister B-Latein Lars Quella/Lea-Sophie Pohle (GGC)

Am Samstag, den 9. September richtete die TSG Bremerhaven die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Nordverbände Bremen, Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern aus. Insgesamt gingen in drei Lateinklassen (D bis B) 54 Paare an den Start. Bestens gelaunt wurde vom TSG-Sportwart Marcel Scherb und Philipp Meyer durch die Turnier geführt.

weiter lesen

Ralf Hertel (13.09.2017, 03:02)

GLM Hauptgruppe II D bis S-Standard in Delmenhorst

Sport

Bremer Landesmeister Hgr II S-Standard Dennis Ciomber & Julia von Brühl (GGC) mit LTV-Vizepräsident Malte Domsky

4 Paare aus dem LTV Bremen tanzten in drei Turnieren um Titel und Punkte!

 

Delmenhorst. Das Tanzsportzentrum Delmenhorst war in diesem Jahr Ausrichter der gemeinsamen Landesmeisterschaften der Hauptgruppe II D bis S Standard. Insgesamt gingen 51 Paare in fünf Meisterschaftsturnieren an den Start. Den Höhepunkt bildete am späten Nachmittag die Meisterschaft der Hauptgruppe II S-Standard.

weiter lesen

Ralf Hertel (13.09.2017, 01:28)

GOC 2017 in Stuttgart

Sport

Bereits seit Montagabend standen die ersten Paare Schlange, um für ihre Turniere einzuchecken. Weit über 500 Mitarbeiter sorgen in diesem Jahr dafür, dass es sowohl für die Teilnehmer, die 57 Nationen vertreten, als auch für Gäste aus dem In- und Ausland einen reibungslosen Ablauf gibt. Um 9:30 Uhr begannen die ersten Turniere der 31. German Open Championships.

 

Der SWR ist vor Ort und wird drei Tage von dem größten Turnier in Deutschland live berichten. Über Ergebnisse und Einzelheiten werden wir sowohl hier auf den DTV-Seiten als auch auf der offiziellen GOC-Seite täglich berichten. (Quelle: DTV)

weiter lesen

Ralf Hertel (12.08.2017, 12:24)

14. danceComp 2017 in Wuppertal - Bronze für Becker/Giersbeck (TSG)

Sport

Foto: Klemm

Vom 21.07 bis 23.07. fanden im historischen Gebäude am Johannisberg in Wuppertal die 14. danceComp statt. Es machten sich mehrere Paare aus dem Bremer Landestanzsportverband auf den Weg nach Nordrhein-Westfalen. Bereits um neun Uhr in der Früh am Sonntag, den 23.07.2017 starten die 38 teilnehmenden Paare in der Klasse WDSF-Open Latin Senior II. Hier mit am Start waren die beiden Maintaler Marc Becker und Nicole Giersbeck von der TSG Bremerhaven. Nach drei Runden standen die Teilnehmer des Finales fest. Marc & Nicole schafften den Sprung ins Finale. Mit drei Tänzen auf Rang drei holten sich die beiden Hessen den Bronzeplatz.

Am 22.07.2017 starteten Sebastian Lambrecht & Ielyzaveta Zymovets vom GGC Bremen in der Hauptgruppe B-Latein. Sie erreichten das Finale und belegten am Ende Rang drei. Am Sonntag konnten sich die beiden Bremer noch um einen Platz verbessern und holten sich den Silberplatz.

Leon Falke & Anastasia Shishkina (GGC) starteten am 21.07.2017 in der Hauptgruppe B-Standard. Die beiden Bremer erreichten das Semifinale und belegten Rang 11. Am Samstag erreichten sie ebenfalls das Semifinale und verbesserten sich auf den geteilten 8./9. Platz.

In der Klasse Hauptgruppe II B-Standard dingen Fabian & Tatiana Schweigel vom TC Gold & Silber Bremen an den Start. Am 22.07.2017 erreichten sie die 1. Zwischenrunde und belegten einen geteilten 9./10. Platz. Am Sonntag erreichten sie ebenfalls das Semifinale und verbesserten sich auf Platz 7.

In der Hauptgruppe II A-Latein am Samstag, den 22.07.17 erreichten Johannes Hehr & Sonja Pfeiffer vom GGC Bremen die 1. Zwischenrunde und beendeten das Turnier mit Rang 12. Ebenfalls am Sonntag starteten in der Hauptgruppe II S-Latein Johannes & Yana Sitnikow vom GGC Bremen. Sie erreichten das Finale und belegten Platz 5.


(27.07.2017, 09:27)

DTV-Bundeswettbewerb "Tanzen in der Schule" in Maintal

Allgemeines

Maintal. Am 24.6.2017 fand der erste Bundeswettbewerb „Tanzen in der Schule“ statt, an dem Schulmannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet in verschiedenen Disziplinen und Klassen teilnehmen konnten. Der Wettbewerb wurde in Maintal ausgetragen und vom DTV-Beauftragten für Schulsport Hans-Jürgen Burger und den Schulsportbeauftragten der Landestanzsportverbände initiiert.

Das Konzept ging scheinbar auf, denn es kamen im ersten Anlauf insgesamt 388 Schülerinnen und Schüler aus 6 Bundesländern zusammen, um sich tänzerisch zu vergleichen. Dabei reichte die Bandbreite weit über Standard und Latein hinaus und umfasste auch JMD, HipHop, Rock`n`Roll, Cheerleading bis hin zu Ballett.

 Die Schulmannschaften rekrutieren sich aus dem regulären Sportunterricht und Tanz-AGs in den Schulen. Dabei können solche AGs einerseits ein guter Einstieg in den Tanzsport sein – oder auch einfach nur eine lebenslange Freude am Tanzen vermitteln.

So war primär auch das Ziel des Wettkampfes auch der Spaß an der Sache und so zeigten sich alle angereisten Schulmannschaften.

Mit dabei war das Team der Oberschule Lesum aus Bremen-Nord unter der Leitung von Anna Adler. Die 14 Mädchen und Jungs präsentierten eine abwechslungsreiche und dynamische HipHop-Choreographie, mit der sie ins Finale einzogen und den vierten Platz erreichten. Das Ergebnis fiel mit einer Wertung von 3-4-4-4-3 allerdings herzlich knapp aus und ein dritter Platz wäre auch durchaus zu rechtfertigen gewesen.

Die Schulleiterin der Oberschule Lesum hatte im Vorfeld ein großes Interesse an dem Wettkampf gezeigt und Frau Adler vor allen Dingen auch logistisch unterstützt und einen Bus organisiert. Ein solches Engagement für den Tanz kann nur gut sein!

 Die Veranstaltung war aus unserer Sicht ein toller Erfolg für den Tanzsport und sollte unbedingt weitergeführt werden – und wenn es nach uns geht, gerne auch mit weiteren Schulmannschaften aus dem Lande Bremen. Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten Gespräche mit Lehrkräften führen, ob und wie sich das realisieren lässt.


Lars Tielitz v. Totth (26.06.2017, 11:43)

Tanzen im LTV Bremen und bei Tanzsport Deutschland